KINO

DVD

VOD

MUSIK

Rakete Perelman

von Oliver Alaluukas

ab dem 9.11.17 im Kino

PRESSE MATERIAL

DARLING BERLIN steht für frische

und ungewöhnliche Independent-Filme

aus der Hauptstadt.

 

Effektiv und mit Herzblut dreht eine neue Generation von Regisseuren und Schauspielern komisches und dramatisches  Kino von unten. Berührend, authentisch, ohne Konventionen, ohne Kompromisse.  Die Herzen des Berliner Publikums haben sie schon erobert. Die UCM.ONE GmbH als Initiator hat es sich mit Darling Berlin zur Aufgabe gemacht, diese Filme dem Rest Deutschlands und der Welt näher zu bringen.

RAKETE PERELMAN

 

Wie wollen wir zusammenleben? Mitten im brandenburgischen Nirgendwo zwischen grünen Wiesen, Techno und Theater beantworten zehn Menschen diese Frage auf ihre eigene Weise. In der Künstlerkolonie Rakete Perelman leben sie ihre Version von Freiheit und Unabhängigkeit - jeder für sich und alle zusammen.

 

 

Neu in der Rakete ist Jen. Mit Mitte zwanzig ist sie raus aus der Stadt, raus aus der Industrie und rein in ein neues Leben. Doch die Rakete braucht Geld und die Lösung, wie sollte es anders sein, liegt in der Kunst, genauer in einer Theaterinszenierung. Jen bekommt auch gleich die Hauptrolle in einem Stück, das langsam die Realität überholt und irgendwann den Idealismus der ganzen Gemeinschaft auf eine harte Probe stellt.

 

 

Pressestimmen:

 

„Rakete Perelman ist lustig und dramatisch und wirft Fragen an das generelle Zusammenleben auf: Wie viel Freiheit gönne ich mir und zu wie vielen Kompromissen bin ich bereit? Mittendrin: die souveräne Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“).“ (TIP BERLIN)

 

„Wunderbarer Film“ (KNUT ELSTERMANN, RADIOEINS)

 

„Ein von persönlichen Erfahrungen inspirierter Debütfilm, der keine Angst vorm Scheitern hat.“ (TV SPIELFILM)

 

„Rakete Perelman“ ist ein geistreiches, kluges filmisches Experiment, das von Regisseur Alaluukas mit augenzwinkerndem Humor und sehr lebensnah umgesetzt wurde..“ (PROGRAMMKINO)