KINO

DVD

VOD

MUSIK

Back to Nothing

von Miron Zownir

ab 11.5.18 DVD & VOD

DARLING BERLIN steht für frische

und ungewöhnliche Independent-Filme

aus der Hauptstadt.

 

Effektiv und mit Herzblut dreht eine neue Generation von Regisseuren und Schauspielern komisches und dramatisches  Kino von unten. Berührend, authentisch, ohne Konventionen, ohne Kompromisse.  Die Herzen des Berliner Publikums haben sie schon erobert. Die UCM.ONE GmbH als Initiator hat es sich mit Darling Berlin zur Aufgabe gemacht, diese Filme dem Rest Deutschlands und der Welt näher zu bringen.

BACK TO NOTHING

 

„Back to Nothing“ ist der zweite lange Spielfilm des Fotografen, Autoren und Filmemachers Miron Zownir. Gedreht wurde an Originalschauplätzen in verwaisten Industrieanlagen und Abbruchhäusern in Berlin, die schon heute nicht mehr existieren. Mit einer eigensinnigen Mischung von Grauen und Komik erzählt der Film die Moritat einer Gruppe von urbanen Nomaden, die auf der Flucht vor den Abrissbaggern der Stadterneuerer von Ruine zu Ruine ziehen.

 

 

Als auch ihr jüngster Unterschlupf gesprengt werden soll, bricht Panik aus. Kongo, Strasser, Bobby und Jackie müssen verschwinden – zurück ins Nichts. In kompromisslosen Schwarzweißbildern zeigt Zownir eine albtraumhafte Schattenwelt ohne Hoffnung und Moral, die ihre Bewohner auf die niederste Ebene des Überlebens zwingt.

 

 

Die Filme Miron Zownirs erzählen, wie sein fotografisches und literarisches Werk, von den existentiellen Abgründen des Lebens. Seine Protagonisten sind ausgestoßene, besiegte, entfremdete Außenseiter, die in einer morbiden, kaputten und zukunftslosen Stadt untergehen – groteske Bilder aus der bewunderten deutschen Hauptstadt als Alptraumstadt.

 

 

 

Regie: Miron Zownir

Drehbuch: Miron Zownir

 

Mit:

Birol Ünel,

Timo Jacobs,

Milton Welsh,

Rummelsnuff,

Aljkzindyr Narmer,

Meret Becker,

Mario Mentrup,

King Khan,

Produzentin: Nico Anfuso

 

Produktion: Divine Appointments

Land: Deutschland

 

Länge: 98 Min

FSK: 16

Seitenverhältnis: 16.9

 

Verleih UCM.ONE

 

Presseanfrage

Bookinganfrage Kino

 

BACK TO NOTHING

by Miron Zownik

 

Photographer, author and filmmaker Miron Zownir’s second feature film, “Back to Nothing”, was shot on abandoned, dilapidated locations in Berlin. A group of freaks subsist as city nomads in an uncontrolled ghetto, doomed for demolition. Hell breaks loose when their last hide out – a condemned factory complex – is to be knocked down. Kongo, Strasser, Bobby and Jackie are heading out – back to nothing. Zownir’s stark b/w imagery depicts an erratic, immoral shadow world without hope or mercy, that forces his protagonists to the lowest level of survival.

 

As in his praised b/w photography work, Zownir’s cinematic vision focuses on the hopeless, lonely, beaten and left-behind drifting through ruined, derelict urban landscapes. For “Back to Nothing” he teamed up with DOP Philip Koepsell. They created raw, rare images of Berlin’s seedy underbelly, deeply infested with nightmarish melancholia.